HEINRICH BUDDE GARTENHAUS, LEIPZIG GOHLIS

Umbau + Sanierung

Bauzeitraum:

Januar 2002 - Juli 2003

Bauvolumen:

1100 m² Bestand
250 m² Anbau

Baukosten:

1,0 Mio EUR

Leistungsphasen:

LP 1-8

Fördermittelgeber:

Bund, Land Sachsen, Stadt Leipzig,
Agentur für Arbeit; Förderverein

Beschreibung:

Das Gartenhaus, welches sich auf dem Gelände des Heinrich Budde Hauses befindet, wurde um 1855 nach den Plänen des jungen Architekten Max Bösenberg errichtet.
Bösenberg gehörte später zu den berühmtesten Leipziger Architekten.

Das Gartenhaus wurde von Grund auf saniert, erhielt einen neuen Dachstuhl, die Schindeln konnten von der Augustusburg geborgen werden.
Die Baumaßnahmen wurden ebenfalls im Rahmen einer Vergabe ABM realisiert.

Heute beherbergt das zweigeschossige Haus eine Musikschule, Keramikwerkstatt, Vereinsräume und einen Multifunktionsraum mit eigener Küche.

Der große parkförmige Garten lädt zum Verweilen ein.
Er wird auch als Ausstellungsfläche und für Pleinairs genutzt.

Gräfestraße 11a
04129 Leipzig

Tel: +49 (341) 2118750
Fax: +49 (341) 2118753
mail@appel-bohne.de